BREITBANDVERSORGUNG FÜR MEDIZINER IM KREIS PLÖN

Mediziner

„Ich bin für ein Glasfasernetz, weil insbesondere die Patienten im ländlichen Raum zukünftig mit modernster Kommunikationstechnik deutlich besser zu erreichen und zu betreuen sind und eine engere und schnellere Vernetzung der Ärzte auch untereinander eine bessere Versorgung der Patienten im ländlichen Raum bedeuten kann.“
Dr. Claus Onischke – Internist (Selent)

Mediziner

Mit einer glasfaserbasierte Infrastruktur werden die technischen Vorraussetzungen geschaffen, sich an neuen Entwicklungen in der Medizin zu beteiligen.

Gerade in ländlichen Gebieten ist die Möglichkeit, den Patienten zusätzliche Wege und Wartezeiten durch Übermittlung von Untersuchungsergebnissen und Austausch von Informationen der Ärzte untereinander zu ersparen,  vielversprechend. Auch die Ausweitung der Telemedizin zu Überwachung von Patienten (Telemonitoring) und Übermittlung von Befunden zur Zusammenarbeit mit Expertennetzwerken kann, ohne den persönlichen Kontakt zwischen Arzt und Patient zu ersetzen, die Qualität der Patientenversorgung erhöhen. Sicher, der persönliche Kontakt ist weiterhin wichtig. Aber eine schnelle Kommunikation zwischen Patient und Arzt per Internet nimmt parallel an Bedeutung zu.

Um an der Entwicklung der Telemedizin teilzunehmen und davon zu profitieren, ist eine schnelle, zuverlässige und bei den sensiblen medizinischen Daten sichere "Datenautobahn" unbedingt notwendig. 

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Sind Sie selbst Mediziner und haben Fragen oder Anmerkungen zum Thema GlasfaserWir freuen uns auf Ihre Anregungen. Die spannendsten Fragen und Anregungen werden wir auf dieser Internetseite veröffentlichen – auf Wunsch selbstverständlich auch anonym.

Zum Kontaktfomular